• Julius-Maximilians-University

University intern Collaborations

  • Intern

EU Collaborations

  • 7. Europaeisches Forschungsrahmenprogramm bzw. Horizon 2020 Kooperationen
Deutsch
English
Русский

Fraunhofer-Institute

  • Fraunhofer Projektgruppe Regenerative Technologien für die Onkologie
Mit Projektförderungen vom BMBF

Funded by the EU

Participating with various projects in Horizon 2020 -  the EU research and innovation programme

Lehrstuhl für Tissue Engineering und Regenerative Medizin

Diese Homepage befindet sich im Umbau. Aus diesem Grund sind viele Funktionen nicht verfügbar. Wir bitten die damit verbundenen Unannehmlichkeiten zu entschuldigen.

The site is under reconstruction and not all pages function properly. Our apologies for the inconvenience.

Biologische vaskularisierte Trägerstruktur

Biologisch vaskularisierte Trägerstruktur

Am TERM wird im Bereich der Gewebeherstellung (“Tissue Engineering“) gelehrt und geforscht. Es ist das Ziel, krankes oder verlorengegangenes Gewebe zu ersetzen oder dessen Funktion wiederherzustellen (regenerieren). Hierfür werden Grundlagen zur Herstellung verschiedener Implantate, Gewebemodelle und In-vitro-Testsysteme erarbeitet. Am Translationszentrum Würzburg werden diese Neuentwicklungen dann für die klinische oder industrielle Anwendung weiter entwickelt.

Die Methoden des Tissue Engineering sind interdisziplinär und beschäftigen sich mit dem Aufbau von funktionellem Gewebe in vitro. Dieses Gewebe kann sowohl als Implantat, zur Unterstützung der Geweberegeneration oder als Testsystem für toxische Substanzen, Chemikalien und weitere Bereiche der Pharma- und Kosmetikindustrie eingesetzt werden.

Testsysteme stellen Alternativen zum Tierversuch dar, die beispielsweise nach dem 2013 erfolgten EU-Verbot von Tierversuchen für Kosmetika für die Industrie von großer Bedeutung sind. Tissue Engineering Produkte gehören zur Gruppe der Arzneimittel für neuartige Therapien (engl. ATMPs). Sie sind ein wichtiger Bestandteil der personalisierten Medizin.